Home

Ich bin jetzt seit sechs Monaten hier. Es ist so schnell vergangen und so kurz, aber dennoch ist so viel passiert. Im Moment merke ich, dass das hier wirklich zu meinem zuhause geworden ist. Auf den Lofoten, weiss aufgrund deines Dialektes sofort jeder, dass du aus Trøndelag kommst. Und nicht sofort dass du deutsch bist. Und heimkommen. Hier. In mein zuhause in Norwegen. Das ist jetzt komisch, aber es ist die Wahrheit. Du hørst diesen Song. Denkst an “home”. Doch wo ist das? Ich glaube ich habe zwei. Bis jetzt. Wenn man eines in einem Auslandsjahr lernt, dann ist das, das ein zuhause nicht an einen Ort gebunden ist. Dieses Gefühl von daheim kønnen dir nur Menschen geben. Familie und Freunde. Ich kann mich gar nicht genug bedanken, aber ich bin so dankbar meiner wundervollen Familie in Deutschland, meinen Freunden und Verwandten, von denen ich weiss dass sie hinter mir stehen. Genauso dankbar bin ich meiner Familie hier in Norwegen. Meinen Freunden und allen Austauschschülern. Dass sie mein Jahr hier unvergesslich machen. Mir einen Ort geben, an dem ich zuhause bin. Und mir helfen, wo immer es auch geht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s