Regen

Ich fahre auf der Autobahn. Der Regen staubt. Wind drückt gegen das Auto. Lichter verschwimmen. Und ich erkenne wie mächtig sie doch ist. Die Natur. Dieser Regen. Und wie nichtig wir doch sind. Kleine Autos. Verschwimmen im Regen. Verschwinden im nichts. Und das nur bei einem Regen. Ganz normal.

Regen

Und ich stehe wieder am Fenster. Lausche in die Nacht. Regen prasselt auf das Dach. Die Regenrinne läuft. Eine angenehme Kühle zieht in mein Zimmer. Der Geruch lässt mich nicht los.

Regen

Dieser Geruch. Diese Frische. Es riecht wie ein Aufbruch. Eine Veränderung. Eine neue Chance. Frisch. Voller Möglichkeiten. Voller Leben. Lebendig.

Regen

Diese Gedanken. Jedesmal. Erinnerungen an vergangene Zeltlager. Da wo der Regen einfach dazugehört. An Norwegen. Tage voller Regen. Regen ohne Ende. Scheinbar.

Regen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s