alles wird gut

Alles wird gut!

Wenn ich eine Statistik meiner am häufigsten gesagten, gedachten, geschriebenen Sätze des letzten Jahres hätte, wäre dieser hier ganz sicher ganz oben mit dabei. Habe mich sooft motiviert. Alles wird gut. Habe meine Sorgen ignoriert. Habe aufgehört nachzudenken. Habe es zugelassen. Dich zugelassen. Mal mehr. Mal weniger. Und mir dabei immer gesagt, dass schon alles gut werden wird. Habe mir verboten nachzudenken. Einfach gemacht. Und das war gut.SAM_6133.JPG

Alles wird gut. Habe ich gesagt und bin losgefahren. Ohne Plan. Ohne Termine. Bin durch Berlin gefahren. Wir haben uns wiedergetroffen. Und plötzlich war alles wieder gut.

Alles wird gut. Sage ich mir als ich auf die Beurteilung warte. Eine Woche voller Prüfungen. Zum laufen zu schwach. Aufregung. Die Party wartet. Egal wie es ausgeht. Bestanden oder nicht bestanden. Und wie laufen ins Dorf. Gefeiert wird auf jeden Fall. Denn alles wird gut.

Alles wird gut. Habe ich gesagt als ich mit Tränen in den Augen am Flughafen stand. Kapiert habe, dass die Woche viel zu kurz war. Dass ich das hier mehr als alles liebe. Und dass das verdammte Flugzeug ohne mich fliegen soll. Ich habe verstanden, dass es niemals einfacher wird. Mit dem Abschied. Alles wird gut, habe ich gesagt. Bin in das Flugzeug gestiegen. Einer harten Prüfungswoche entgegen.

Alles wird gut. Ich wache auf. Fragezeichen leuchten auf meinem Handy. Fragezeichen über meinem Kopf. Wir sind um 5 heimgekommen, erzählt sie mir. Willst du wissen was du heute Nacht alles angestellt hast? Nein, verdammt, das will ich nicht. Ich hatte Spaß. Und alles wird gut. Ich steige ins Auto. Unterdrücke meine Tränen. Alles wird..irgendwie.

Alles wird gut. Habe ich mir eingeredet. Bin ein letztes Mal zum Strand gerannt. Ich musste dich noch einmal sehen. Mich von dir verabschieden. Alles wird gut haben wir gesagt. Du musst los. Ich renne zurück in die Jugendherberge. Noch 5 Minuten zum Packen. Auf die Nachfrage meiner Freundin antworte ich: Es wird schon..alles gut. Irgendwie. Steige in den Bus. Und reiße mich zusammen. Denn ich weiß, ich komme wieder. Denn: Alles wird gut.

Alles wird gut. Ich laufe zu meiner Wohnung. Völlig geschafft. Italienische Sprachfetzen schwirren durch meinen Kopf. Ich habe mal wieder nichts verstanden. Einfach gemacht. Genickt. Si Si. No entiendo. Italiener verstehen kein Spanisch. Das habe ich gelernt. Aber Hände und Füße, das verstehen sie. Und alles war gut. Und sportlich.

Alles wird gut. Sage ich mir morgens vor dem Spiegel. Ich weiß genau, dass ich abends völlig KO ins Bett fallen werde. Dass mich die Schule nerven wird. Dass mir die Berge auf dem Schreibtisch die Nerven rauben werden. Dass ich die To-Do-List niemals packen kann. Aber alles wird gut. Abends liege ich in meinem Bett. Schaue auf den Countdown. Wieder einen Tag geschafft. Vorfreude. Denn: Alles wird gut.

Alles wird gut. Sage ich mir als ich am Anfang vom Line-Up sitze. Der Kicker ragt vor mir. Groß. Unheimlich. Und ich weiß dass ich Angst davor habe. “Kindergeburtstag” sagt meine Freundin. Alles wird gut. Also springe ich ein. Rase auf den Kicker zu. Und wie in Zeitlupe die Landung. Alles war gut. Adrenalin. Mehr als gut.

SAM_6493.JPG

Alles wird gut. Sage ich mir wenn ich an nächstes Jahr denke. Ich weiß nicht was passieren wird. Mit mir. Mit uns. Nach der Schule. Wohin die Reise geht. Wer weiß das schon. Ich werde einfach loslaufen müssen. Aber das macht nichts. Denn: Alles wird gut!

Advertisements

2 thoughts on “alles wird gut

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s